9/11- Der Anschlag auf das World Trade Center

An diesem Tag, genau vor 16 Jahren, versagte in Amerika hochmoderne Technik und verursachte einen der bekanntesten Terroranschläge der Geschichte Amerikas.

Der Elfte September veränderte nicht nur die Sicherheitsvorkehrungen in den Passagiermaschinen, sondern ist auch gleich ein Denkzettel für die Menschen.
Versagte nicht nur die Technik, sondern auch die Kommunikation zwischen den Geheimdiensten?

Zu dem Anschlag gibt es viele Gerüchte und Verschwörungstheorien, die in diesem Text geklärt werden sollen. Viele der Verschwörungstheorien wurden im Internet veröffentlicht. Früher behaupteten viele Menschen, dass die Amerikanische Regierung von den Plänen des Terroranschlags auf das World Trade Center wusste. Eine Sache aber ist klar: Die Sicherheit an diesem Tag in Amerika ist maßgeblich gescheitert, denn man hätte diesen Anschlag verhindern können, da waren sich früher alle sicher.

Der Tag hat Amerika sehr erschüttert, da es nicht nur ein Terroranschlag war, sondern es gab viele.

Als am 11. September ein Linienflugzeug der American Airlines um 08:46 Uhr in den Nordturm des weltbekannten World Trade Centers einschlug, wussten alle Menschen in Amerika, dass sie angegriffen werden. Insgesamt starben bei dem Anschlag 2753 Menschen. 16 Menschen überlebten den Anschlag in einem Treppenhaus des WTC 1.

Das erste Flugzeug der American Airlines flog mit ca.800 Km/h in den Nordturm, später flog das zweite Flugzeug mit ca.870 km/h in den Südturm.
Der Südturm stürzte ca. um 11:00 Uhr ein, eine halbe Stunde später stürzte auch der Nordturm ein. Es wurde später auch eine Gedenkstätte zu dem Unglück gebaut.

Im Jahre 2011 wurde der Drahtzieher Osama bin Laden in seinem Haus durch Amerikanische Einheiten überwältigt. Seit dem Anschlag leuchten am Jahrestag ,am sogenannten Ground Zero, zwei Lichter, die an die Katastrophe erinnern soll.